Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Detailansicht

MS004 - Selbstverteidigungsseminar: Theorie und Praxis für die persönliche Sicherheit

Herr Prof. MatzdorfProfessur für Kriminalistik mit Schwerpunkt Kriminaltechnik
Dienstag und Mittwoch
Wartelistenplatz ist möglich.03.09.2024 bis 11.09.2024
09:30 - 14:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum A
1. Theoretische Schwerpunkte:
• Begrüßung, Organisatorisches, Schaffung einer belastbaren kommunikativen Basis
• Bedarfsabfrage, Situations- und Fallanalyse
• Einführung auf kriminalistischer, kriminologischer und psychologischer Grundlage
   * Gefährdungssituationen
   * Gefährdungsdynamik
   * Kriminalpraxis
   * Viktimologie: Interaktion Täter/Täterinnen – Opfer
   * Exitstrategien
• Rechtliche Grundlagen der Selbstverteidigung
   * Notwehr
   * Nothilfe
   * Strafrecht, Zivilrecht
• Handlungspraktische Übungen für Alltags- und latente Gefährdungssituationen
  * Reflexion der eigenen Rolle im Handlungsgeschehen
  * Mind Set: Markieren der individuellen „roten Linie“
  * Kommunikation: Verbale- und Körpersprache
  * Passive körperliche Selbstverteidigung

2. Praktische Schwerpunkte:
• Begrüßung, Organisatorisches, Festigung der kommunikativen Basis
• Bedarfsabfrage, Reflexion des Grundkurses
• Fortschreibung der kriminalistischen, kriminologische und psychologischen Grundlagen mit dem Schwerpunkt akute Gefährdungssituation (Gewalt gegen Leib und Leben)
• Handlungspraktische Übungen für akute Gefährdungssituationen (Gewalt gegen Leib und Leben)
• Waffenkunde (Waffen im technischen und nichttechnischen Sinne, gefährliche Gegenstände)
  * Einsatz von Waffen u.a. durch Täter/Täterinnen
  * Einsatz von Waffen zur Selbstverteidigung und Nothilfe
  * (Auf Wunsch: praktische Demonstration)