Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Gesundheitsförderung und Pflege

GF001 - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

MBSR nach Jon Kabat-Zinn (Mindful Based Stress Reduction)
16 Stunden
Frau NothelferHeilpraktikerin, MBSR-MBCT-Trainerin
montags (3x)
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.01.11.2021 bis 15.11.2021
09:00 - 16:00 Uhr (01. November), 09:00 - 12:15 Uhr (08. und 15. November)
wird noch bekannt gegeben
56.00 EUR
28.00 EUR
MBSR Achtsamkeitstraining ist eine wirksame Methode zur Stressbewältigung, Selbstregulation und zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden. Das praxis- und erfahrungsorientierte Trainingsprogramm verbindet altes Wissen über die positive Wirkung von Meditation, Geistesschulung und Körperarbeit mit modernen Erkenntnissen der Stressforschung, Psychologie und Kommunikationsforschung.

MBSR richtet sich an Menschen, die Wege suchen, mit Stressbelastungen im Beruf und Privatleben hilfreich umzugehen, die körperliche Erkrankungen oder psychische Belastungen heilsam beeinflussen wollen oder die ein lebendiges Gewahrsein im Alltag kultivieren und entwickeln möchten. Mit MBSR leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Verbesserung ihrer Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität.

Inhalt:
Im Lehrgang lernen Sie verschiedene Methoden kennen (Körperwahrnehmung, Meditation, Körperübungen), die gemeinsam geübt und zuhause auch selbständig vertieft werden können. Ebenso bieten die Termine Raum für Erfahrungsaustausch und geben Anregungen, wie Achtsamkeit in den Alltag integriert werden kann, um einen besseren Umgang mit schwierigen oder stressbedingten Situationen zu entwickeln.

Hinweis: MBSR-Kurse ersetzen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Auch ist eine allgemeine psychische Stabilität sinnvoll, damit keine Überforderung entsteht.

Bitte bringen Sie eine Decke, ein kleines Kissen, ggf. zusätzliche Matte, bequeme Kleidung und warme Socken mit.




GF006 - Krise als Chance

8 Stunden
Frau BehrensGesangs- und Sprechstimmlehrerin, Dozentin und Coach
Dienstag bis Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.07.12.2021 bis 08.12.2021
09:00 bis 10:30 Uhr /Pause / 11:00 bis 12:30 Uhr
Online-Seminar
88.00 EUR
44.00 EUR
Resilienz bedeutet, aus Krisen gestärkt hervorzugehen. Auch im beruflichen Umfeld ist der Umgang mit Negativ-Erfahrungen wichtig, um daran zu reifen und weiterzukommen.

Im Seminar werden Ansätze vorgestellt, Krisen zu bewältigen, Lösungswege zu entdecken und persönlichem Druck zu begegnen. Dabei wird u.a. mit Methoden der Positiven Psychologie gearbeitet.


Inhalt:
- Entspannungsübungen
- Übungen aus der Positiven Psychologie
- Kommunikationspsychologie nach F. Schulz v. Thun
- Konfliktmanagement



GF008 - Bewegung in die Lehre bringen – Bewegungsaktivierende Lehr- und Lernmethoden

3 Stunden
Frau Dr. WohnerErziehungswissenschaftlerin; Verhaltens- und Kommunikationstrainerin; Coach; Trainerin Gesundheitssport
Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.07.12.2021
15:30 - 17:30 Uhr
Online-Kurs
10.50 EUR
5.25 EUR
Lehren, Lernen und Forschen – Der Alltag von Lehrenden und Lernenden findet an Universitäten die meiste Zeit im Sitzen statt. Aktuelle Erkenntnisse aus den Gesundheitswissenschaften und der Lernforschung haben in den letzten Jahren die Diskussion um das viele Sitzen vorangetrieben und Wege aufgezeigt, Bewegung in die Lehre und das Lernen zu bringen.

Hier setzt die Weiterbildung an. Sie sensibilisiert zum einen für die gesundheitliche Wirkung von alltäglichen körperlichen Bewegungen und der Reduzierung sitzenden Verhaltens. Zum anderen macht sie das Potenzial einer bewegungsaktivierenden didaktischen Konzeption für das Lernen deutlich. Sie unterstützt Lehrende dabei, das traditionelle „Sitzlernen“ aufzubrechen und Lehrsituationen lerneffizienter und gesundheitsförderlicher zu gestalten.

Die Weiterbildung vermittelt eine Vielzahl bewegungsaktivierender Methoden für die eigene Lehrpraxis. Der Fokus liegt dabei auf Methoden, die Lehre und Bewegung zeitgleich und somit lernzeitbewahrend einsetzen, Studierende aktivieren und einen intensiven Austausch fördern.



GF011 - Balance finden im Work-Life-Blending

3 Stunden
Frau Dr. WohnerErziehungswissenschaftlerin; Verhaltens- und Kommunikationstrainerin; Coach; Trainerin Gesundheitssport
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.21.10.2021
15:30 - 17:30 Uhr
Online-Seminar mit Zoom
10.50 EUR
5.25 EUR

Work-Life-Blending gehört zu den Merkmalen der modernen Arbeitswelt. Dahinter steht die Tatsache, dass eine Trennung zwischen Arbeit und Privatleben – u.a. wegen der zunehmenden Digitalisierung –kaum noch möglich ist. Dieses neue Arbeitsmodell bringt sowohl für Arbeitnehmer*innen als auch für Arbeitgeber*innen Vorteile mit sich. Doch das Verschmelzen von Beruf und Privatleben kann auch zu Stress führen. Ganz abschalten nach Feierabend ist kaum noch möglich.

Inhalt:
In diesem interaktiven Seminar beschäftigen wir uns mit dem Pro und Contra des Work-Life-Blendings. Sie erhalten zahlreiche Tipps, um die Balance zu halten und Ihre ganz eigene Strategie mit diesen neuen Herausforderungen zu entwickeln.




GF012 - Beruf und Familie mit Resilienz vereinbaren

4 Stunden
Frau Dr. Mantl
Montag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.18.10.2021
10:00 - 13:00 Uhr
Online-Kurs
14.00 EUR
7.00 EUR
Inhalt:
Beruf und Familie zu vereinbaren, bleibt herausfordernd. In diesem Webinar lernen Beschäftigte und Führungskräfte Strategien kennen, mit deren Hilfe sich ihr Vereinbarkeitsalltag leichter bewältigen lässt.
Ausgehend von Ihren konkreten Anliegen, können Sie in diesem Seminar erproben, was Ihnen weiterhilft und was Verbesserung verspricht. Dabei entwickeln Sie Ideen für nächste konkrete Schritte, die sich im Alltag direkt umsetzen lassen, von jetzt auf gleich: Damit Sie jeden Tag kraftvoller, vor allem aber mit mehr Gelassenheit und Selbstwirksamkeit angehen können.



GP002 - Wegweiser*in für Pflege an der Uni

7 Stunden
Frau TheisTrainerin der AOK Pflege Akademie Berlin
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.25.11.2021
09:00 - 15:30 Uhr
online-Kurs
0.00 EUR
0.00 EUR
Zunehmend mehr Menschen müssen ihre Berufstätigkeit mit Pflegeaufgaben in der Familie vereinbaren. In Unternehmen wird immer deutlicher, dass dies im Hinblick auf den Schutz vor Überlastung und zur Fachkräftesicherung ein Thema ist, mit dem sie sich beschäftigen müssen.Laut offiziellen Zahlen der Pflegekassen sind aktuell knapp 3,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Mehr als zwei Drittel von ihnen werden zu Hause von pflegenden Angehörigen, d. h. von Verwandten, Freund*innen oder Nachbarn, versorgt und betreut. Die Hälfte von ihnen ist berufstätig.

Diese Doppelbelastung hat ihren Preis: Laut dem Robert Koch-Institut berichten pflegende Angehörige häufiger als nicht-pflegende Personen von einem reduzierten Wohlbefinden, erhöhten Stresserleben, psychischen Störungen wie Depression und Angsterkrankungen. Dies sind Faktoren, die sich auch auf das Berufs- und Familienleben auswirken.

Durch die Schulung „Wegweiser*in für Pflege“ können die Universitäten ihre Beschäftigten darin unterstützen, Pflege und Beruf besser zu vereinbaren.

Inhalt:

- Betätigungsfelder „Wegweiser*in für Pflege an der Uni“
- potentielle Probleme und Herausforderungen bei der Pflege eines Angehörigen
          o Motivationen zur Übernahme der Pflege eines Angehörigen
          o Belastungen während der Pflegezeit
- Unterstützungsangebote für Pflegende (Pflegestützpunkte, Pflegekurse)
- Leistungen aus der Pflegeversicherung
- Schulung zum Demenz Partner

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der AOK Pflege Akademie Berlin statt.

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Hochschulbeschäftigte, die präventiv und pro aktiv das Thema Pflege eines Angehörigen aufgreifen wollen. Als so genannte Wegweiser*in werden sie sensibilisiert und als Ansprechpartner*in für Beschäftigte und Studierende mit Pflegeverantwortung zur Weiterleitung an konkrete regionale Unterstützungsangebote befähigt.



GP003 - Patienten-/Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht

Informationsveranstaltung
2 Stunden
Frau HegemannVerbraucherzentrale Berlin
Mittwoch
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.27.10.2021
13:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung
0.00 EUR
0.00 EUR
Haben Sie schon über Regelungen zu Ihrer Vorsorge oder der Vorsorge von Angehörigen nachgedacht?

Inhalt:
- Was ist eine Patientenverfügung und was ist eine Vorsorgevollmacht?
- Benötige/Will ich eine Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht?
- Was können und sollten Inhalte der Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sein?
- Hinweise zur Betreuungsverfügung
- Wo müssen die Formulare aufbewahrt werden?

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der AOK Pflege Akademie Berlin statt.



GP004 - Pflege und Beruf - Tipps und Thesen, wie der tägliche Spagat besser gelingen kann

Impulsvortrag
2 Stunden
Frau TheisTrainerin der AOK Pflege Akademie Berlin
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.28.10.2021
09:00 - 10:30 Uhr
Online-Kurs
0.00 EUR
0.00 EUR

Da ein Pflegefall innerhalb der Familie zwar absehbar aber nicht wirklich planbar ist, kommt er für die Betroffenen meist überraschend. Diese fühlen sich der Situation häufig ausgeliefert, was langfristig zur Überforderung führen kann. Daher ist es ratsam, sich schon frühzeitig – im Idealfall, bevor ein Angehöriger zum Pflegefall wird – mit dem Thema Pflege zu beschäftigen, sich zu informieren und Unterstützungsangebote rund um die Pflege eines Angehörigen kennen zu lernen.

Ziel des Impulsvortrags ist es, eine erste Orientierung zu bieten, sich dem Thema „Pflege“ zu nähern, um im „Ernstfall“ Entscheidungen treffen zu können, die sowohl den Bedürfnissen der Pflegebedürftigen als auch der Pflegenden gerecht werden. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie trotz Pflegeverantwortung eine zufriedenstellende Work-Life-Balance hergestellt bzw. aufrechterhalten werden kann.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der AOK Pflege Akademie Berlin statt.




VA024 - Für alle, die starke Gefühle kennen

1 zu 1 Workshop
1 Stunden
Frau Siebertwww.herzerfrischend-menschlich.com
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
09.11.2021
Dienstag
15:00 - 16:00 Uhr
Wartelistenplatz ist möglich.Termin 2:
09.11.2021
Dienstag
16:30 - 17:30 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 3:
12.11.2021
Freitag
13:00 - 14:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 4:
12.11.2021
Freitag
11:15 - 12:15 Uhr
Wartelistenplatz ist möglich.Termin 5:
12.11.2021
Freitag
09:30 - 10:30 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 6:
10.12.2021
Freitag
09:30 - 10:30 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 7:
10.12.2021
Freitag
11:15 - 12:15 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 8:
10.12.2021
Freitag
13:00 - 14:00 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
22.00 EUR
11.00 EUR
Wie gehe ich mit Wut, Angst, Freude, Scham, Trauer um?Einerseits privat, andererseits in der Universität im Arbeitskontext?

Gibt es „professionelles Auftreten“ und wie kann ich authentisch bleiben? Wie kann ich echte Wertschätzung ausdrücken?

Was tue ich, wenn meine Wut, meine Trauer, meine Scham mich am Arbeitsplatz belasten? Gefühle tauchen überall auf, selbst da, wo wir sie nicht gebrauchen können.

Unsere Tageserlebnisse oder Momente des Scheiterns gehören vielleicht in eine „Tagesmülltonne“, wie eine Kollegin es ausdrückte, doch sie können uns auch zu neuen Ansätzen und großer Lebendigkeit verhelfen.

Schauen wir sie uns gemeinsam in einer persönlichen Sprechstunde an!

Haben Sie dazu Fragen, so kontaktieren Sie bitte Marika Zaborowski: marika.zaborowski@uv.hu-berlin.de .