Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Detailansicht

PE003_3 - Beurteilungsgespräche zielorientiert führen

8 Stunden
0.00 EUR
0.00 EUR
Wie oft sind wir von den Vorgesetzten schon ‚objektiv‘ beurteilt worden
und fühlten uns dabei doch gekränkt und ungerecht behandelt?
Beurteilung soll eine Standortbestimmung im Sinne eines Ist-Soll-Abgleichs
sein. Aufgrund unserer Sozialisation sind Beurteilungen häufig
mit negativen Erfahrungen besetzt.
Beurteilungen sind vergangenheitsorientiert und Personalentwicklung
muss zukunftsorientiert sein. Das Seminar möchte Führungskräfte darauf
vorbereiten, wie sie in diesem Spannungsfeld positiv agieren können, um
Beurteilungsgespräche zielorientiert vorzubereiten und durchzuführen.

Inhalte:
- Grundlagen der Personenwahrnehmung und deren Auswirkungen auf
   Beurteilungen
- Was können Führungskräfte im Arbeitsalltag tun, um
   Wahrnehmungsverzerrungen zu reduzieren und damit ‚objektiv‘ zu
   beurteilen?
- Nutzen und Wirkungen von „guten“ Beurteilungsgesprächen
- Wie entsteht eine Arbeitsleistung?
- Welche Leistungen bewerte ich eigentlich? Die Soll-Anforderungen
   definieren
- Das Beurteilungsgespräch zielorientiert vorbereiten und durchführen,
   Feedbacktechnik nutzen
- Die Personalentwicklung im Führungsalltag im Blick behalten

Methoden:
- Theoretische Inputs
- Wechsel von Plenums- und Kleingruppenarbeit
- Praktische Übungen
- Kollegiale Beratung

Dieses Angebot gilt nur für HU-Angehörige!