Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Teamleitung - Führungskompetenz aufbauen

WF001 - Führen ohne Weisungsbefugnis

4 Stunden
Frau Köhler Dipl.-Sprechwissenschaftlerin
K + S Kommunikation
www.supporting-changes.com

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.18.08.2022
10:00 - 13:30 Uhr
online-Kurs
44.00 EUR
22.00 EUR
Abteilungs- oder auch organisationsübergreifende Zusammenarbeit stellt besondere Anforderungen an alle. Eine Person übernimmt Verantwortung für ein Projekt, ein Team, eine Idee. In projektorientierten Ansätzen werden Führungsrollen flexibel besetzt - quasi oft eine „Rolle auf Zeit“. Führung bedeutet hier laterales Führen, hängt also ab von der Persönlichkeit, der Expertise sowie der Fähigkeit, Netzwerke zu bilden, andere Menschen zu überzeugen und mit ins Boot zu holen.
Laterale Führung muss Arbeiten und Denken in Netzwerken fördern und die Zusammenarbeit koordinieren.

Inhalt:
Im Kurs können Sie Ihre eigene Wirkungsweise auf andere reflektieren und damit besser kontrollieren und einsetzten. Sie wissen um die Gefahren und Chancen dieser speziellen Führungsherausforderung, kennen Methoden, um die Kommunikation dieser Situation anzupassen. Sie lernen die Phasen einer Teamentwicklung und können zielgerichtet steuern.

- Klärung der eigenen Motivation für die Führungsaufgabe
- Teamentwicklungsphasen - Was kann die Teamleitung tun?
- Teammitglieder ins Boot holen
- Praxisreflexion



WF002 - Teambildung in der Forschung

16 Stunden
Frau Dr. ReichmannManagementberaterin, Trainerin und Autorin
- seit 1/2011 Inhaberin von beruf & leben GbR
- 2004-2010 Aufbau und Konzeption des Servicebereichs Beratung für Studium, Lehre und Karriere Universität Bielefeld
- 1998-2004 selbständig als Beraterin und Trainerin im Bereich internationale Personal- und Organisationsentwicklung
- 1990-1998/2000 wiss. Mitarbeiterin in Lehre und Forschung, Universität Bielefeld, nach 1998 Lehrbeauftragte

http://www.berufundleben.com/ueber-uns/dr-eva-reichmann/dr-eva-reichmann.html

voraussichtlich Dezember 2022, wird noch bekannt gegeben
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.
wird noch bekannt gegeben
online-Kurs
88.00 EUR
44.00 EUR
Für Teamleiter:innen

Wissenschaftliche Arbeit bewegt sich im Zwiespalt zwischen hohem Konkurrenzdruck und der gleichzeitigen Anforderung, Kooperationen einzugehen und nachhaltige Beziehungen zum beiderseitigen Vorteil aufbauen zu können. Ein großer Teil wissenschaftlicher Forschungsarbeit findet zudem in Teams statt (auch fächer- und länderübergreifend) und kann ohne Team- und Kooperationsfähigkeit nicht geleistet werden.

Auch in Verwaltung und Technik wird immer häufiger mit Teamstrukturen gearbeitet.

Bei gemeinsamen Aufgaben ist das Ziel meist nur erreichbar, wenn man sich gegenseitig unterstützt (nicht nur fachlich). Neben kooperativen und adressaten- und zielorientierten Gesprächsführungstechniken müssen Wissenschaftler:innen auch die Fähigkeit, mitbringen, Aufgaben als gemeinsames Ziel wahrzunehmen.

Nötig dafür sind die Offenheit für Absprachen, die Bereitschaft demokratische Entscheidungen zu akzeptieren und Respekt für Arbeitsweisen, die sich von der eigenen unterscheiden.

In einem nachhaltigen Teambildungsprozess ist es deshalb wichtig, mit den Teammitgliedern an diesen Fragen - und an der gegenseitigen Wertschätzung für „Andersartigkeit“ zu arbeiten.

Im Workshop werden Methoden und Instrumente vermittelt, mit deren Hilfe Teamleiter:innen selbständig Teamentwicklungsprozesse initiieren und durchführen können.


Inhalt:
- Die passenden Teammitglieder auswählen (Personalauswahl für Teambildung)
- „Die, die da sind, sind die richtigen“ - Haltungen und Grundsätze für vorgegebene Teams
- Teamphasen: Wann ist was wichtig - und wo befinden wir uns?
- Ermittlung von Arbeitspräferenzen der Teammitglieder - als Grundlage für vorurteilsfreie und wertschätzende Zusammenarbeit
- Motivation: Was ist das - und muss ein Team ständig motiviert sein?
- Rollenklärung: Teamleitung - oder auch Teammitglied?
- Ziele: Wo soll das Team hin- und wie sieht der Weg aus?
- Feedback, Kommunikation, Konfliktprävention, Konfliktfähigkeit ... notwendige Kompetenzen für die Bildung eines Teams



WF003 - Betreuen und Beraten

8 Stunden
Frau Dr. ReichmannManagementberaterin, Trainerin und Autorin
- seit 1/2011 Inhaberin von beruf & leben GbR
- 2004-2010 Aufbau und Konzeption des Servicebereichs Beratung für Studium, Lehre und Karriere Universität Bielefeld
- 1998-2004 selbständig als Beraterin und Trainerin im Bereich internationale Personal- und Organisationsentwicklung
- 1990-1998/2000 wiss. Mitarbeiterin in Lehre und Forschung, Universität Bielefeld, nach 1998 Lehrbeauftragte

http://www.berufundleben.com/ueber-uns/dr-eva-reichmann/dr-eva-reichmann.html

Mittwoch
Wartelistenplatz ist möglich.05.10.2022
09:00 - 16:00 Uhr
online-Kurs
44.00 EUR
22.00 EUR
Beratungen finden im Hochschulkontext zum einen in der Lehre statt, zum anderen in spezifischen Einrichtungen - es gibt Kontexte, bei denen Beratungsaufgaben zum Arbeitsalltag gehören. Betreuungskontexte im klassischen Lehr- und Forschungsbereich finden sich z.B. in der Betreuung von Promovierenden, von Abschlussarbeiten u.ä.).

In diesen Kontexten werden häufig Sprechstundengespräche geführt - dafür ist eine bestimmte kommunikative Kompetenz erforderlich.

Sowohl die Inhalte als auch die Erwartungen auf Seiten der Ratsuchenden sind in Beratungskontexten vielfältig: von Informationen (z.B. zum Fach, zu Prüfungsleistungen, zu Abläufen usw.) über konkrete Hilfestellung bei (Arbeits)Aufgaben bis hin zu Rückmeldungen auf Arbeitsprodukte.

Für Beratende kann es eine Herausforderung sein, diese Gespräche in Dauer und Intensität in den übrigen Arbeitskontext zu integrieren. Zudem kann die meist nicht klar kommunizierte Erwartungshaltung der Ratsuchenden eine Vorbereitung auf diese Gespräche erschweren. Eine weitere Herausforderung besteht darin, diese Gespräche online durchzuführen – per Video, via Telefon, mit technischen und logistischen Problemen …

Betreuungskontexte unterscheiden sich in Intensität und Dauer von einfachen Beratungskontexten - Beratungen sind aber häufig Bestandteil der Betreuung. Hier geht es um den Aufbau von langfristigem Vertrauen und einer über längere Zeit hin tragfähigen Kommunikationskultur.

Der Fokus des gemeinsamen online-Präsenztermins liegt auf der gemeinsamen Bearbeitung der einzelnen Themenaspekte und dem praxisorientierten Transfer der Erfahrungen in die eigene Beratungs- bzw. Betreuungssituation.


Inhalt:
- Haltung und Rollenverständnis: Beratungen und Betreuung
- Unterschiede Settings: Einzel- und Gruppenberatungen/Sprechstunden
- Ablauf und Struktur von Beratungsgesprächen: zeitlich und inhaltlich effizient planen und durchführen; Gesprächspartner:innen in die Planung einbeziehen
- Nutzen von Tools zu Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung; synchrone und asynchrone Beratung
- Kollegialer Austausch zu konkreten Fällen und Fragestellungen



WF004 - Besprechungen leiten

4 Stunden
Frau Köhler Dipl.-Sprechwissenschaftlerin
K + S Kommunikation
www.supporting-changes.com

Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.21.09.2022
10:00 - 13:30 Uhr
online-Kurs
66.00 EUR
33.00 EUR
Keine Organisation kommt ohne sie aus: Besprechungen. Seien es Arbeitsgruppen, universitären Gremien oder im wissenschaftlichen Umfeld (Workshops, Konferenzen oder Tagungen).
Besprechungen sind eine wichtige Form der Kommunikation innerhalb der eigenen Bereiche und über Abteilungsgrenzen hinweg. Effektiv werden Besprechungen durch eine klare Leitung, angemessene Kommunikation und inspirierende Visualisierung. Dabei hilft eine gezielte Vorbereitung.

Inhalt:

Im Workshop werden das dafür notwendige Handwerk reflektiert, vermittelt und erprobt.

Sie lernen, Besprechungen zielorientiert und effektiv zu leiten - praxisorientiert, Schritt für Schritt mit vielen Beispielen und Praxistipps.

- Organisatorische und inhaltlich Vorbereitung
- Phasen einer Besprechung
- Inhalte auf den Punkt bringen - Visualisieren
- Arten und Aufgaben von Besprechungsleitung
- Teilnehmer:innen zum aktiven Austausch und in die Umsetzung der Ergebnisse bringen



WF005 - Schwierige Verhandlungsführung

8 Stunden
Frau Dr. ReichmannManagementberaterin, Trainerin und Autorin
- seit 1/2011 Inhaberin von beruf & leben GbR
- 2004-2010 Aufbau und Konzeption des Servicebereichs Beratung für Studium, Lehre und Karriere Universität Bielefeld
- 1998-2004 selbständig als Beraterin und Trainerin im Bereich internationale Personal- und Organisationsentwicklung
- 1990-1998/2000 wiss. Mitarbeiterin in Lehre und Forschung, Universität Bielefeld, nach 1998 Lehrbeauftragte

http://www.berufundleben.com/ueber-uns/dr-eva-reichmann/dr-eva-reichmann.html

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.29.09.2022
09:00 - 16:00 Uhr
online-Kurs
44.00 EUR
22.00 EUR
Erfolgreich verhandeln mit der Harvard-Methode

Professionelles Verhandeln bildet die Grundlage in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen: ob in politischer oder wissenschaftlicher Projektarbeit, ob im Miteinander am Arbeitsplatz (im Team oder hierarchieübergreifend bei Arbeitsplanung oder Prozessgestaltung) oder in alltäglichen Situationen, in denen unterschiedliche Interessen aufeinandertreffen können.

Verhandeln nach Harvard bedeutet, auf eigene und andere Bedürfnisse einzugehen und zu reagieren und dabei immer den vorgegebenen Rahmen (z.B. inhaltlich, institutionell oder in Bezug auf Ressourcen) zu beachten. Dieses Vorgehen erfordert eine strukturierte Herangehensweise an die Verhandlung und eine besondere Kommunikationsstrategie.

Zentrales Interesse dieser Methode ist das Erreichen des größtmöglichen Nutzens für alle Verhandlungsparteien. Ziel ist es, sachorientiert zu verhandeln und dadurch konstruktiv und effizient tragfähige Lösungen für Konfliktsituationen zu entwickeln.


Inhalt:
Im Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundlage dieser Verhandlungsmethode kennen und erproben alle Phasen der Harvard-Methode aktiv in Übungen:

- Menschen und Probleme voneinander trennen
- Auf Interessen fokussieren, anstatt um Positionen feilschen
- Viele Optionen für beiderseitigen/ wechselseitigen Vorteil entwickeln
- Objektive Beurteilungskriterien und Standards festlegen und einhalten
- Was tun, wenn es keine gemeinsam akzeptierte Lösung gefunden wird –BATNA (best alternative to negotiated agreement) entwickeln
- Kommunikationstechniken entwickeln, um Lösungsstrategien kommunikativ akzeptabel zu vermitteln
- Professionelle Gespächsführung nach Weisbach
- Zielorientierte Gesprächsführung
- Praxisnahe Übungen und Transfer in bestehende / künftige Projektverhandlungskontexte 
- Entwicklung eigener ‚Best Practice-Verhandlungen‘



WF006 - Zeit- und Selbstmanagement

16 Stunden
Frau Köhler Dipl.-Sprechwissenschaftlerin
K + S Kommunikation
www.supporting-changes.com

Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.16.08.2022
10:00 - 15:15 Uhr
online-Kurs
88.00 EUR
44.00 EUR
Versinnlichen. Entscheiden. Umsetzen.

Bewusste (Zeit-) Planung lebt von einer flexiblen Zeitvielfalt. Diese gilt es bewusst für das eigene Leben zu gestalten. Erst recht, da der Wissenschaftskontext geprägt ist von Deadlines, befristeter Projektarbeit mit immer weniger Ressourcen, Akquisition neuer Projekte, Führungsveranrtwortung, Meetings, Lehre, Teilnahmen an Konferenzen und Tagungen, Publikationen, die geschrieben werden müssen oder der Promotion. Höchstleistung in diesem Umfeld zu liefern bedeutet, bewusst „Freuräume“ als Gegenpart zu etablieren, damit die Balance Ihres Lebens für Sie stimmig ist.

Der online-Workshop bringt Sie ins Tun und Umsetzen. Durch Impulse der Trainerin, aber auch durch kollegialen Austausch und individuelle Arbeitsphasen, können Sie Ihren Umgang mit der Zeit und Ihre Stressmuster reflektieren und - bei Bedarf - neu auszurichten.

Zeitgenuss kreieren ist der Schlüssel. „Time is Honey!“ Am Ende des Workshops haben Sie Ihren individuellen Zeit-Plan, der zu Ihnen passt. Dafür erhalten Sie u.a. die Methoden des Zeitmanagements und Tipps, wie sich Prioritäten setzen und Aufgaben strukturieren.


Inhalt:
- Balance als Maßstab für Stimmigkeit
- „Zeit ist Veränderung“
- Ihr individuelles Zeitnetz
- Ziele und Prioritätenraster
- Aufgaben im Blick behalten – Strukturhilfen nutzen
- Tagesplan und ALPEN-Methode
- Aufschieberitits (Prokrastination) im Griff?!




WF007 - Mit Stimme und Körpersprache überzeugen - Entwicklung von Stimme und Ausdruck

4 Stunden
Frau BehrensGesangs- und Sprechstimmlehrerin, Dozentin und Coach
Montag bis Dienstag
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.19.09.2022 bis 20.09.2022
09:00 - 12:30 Uhr
online-Kurs
88.00 EUR
44.00 EUR
Entwicklung von Stimme und Ausdruck

Dieser Kurs richtet sich an Personen, die sich zu Wort melden wollen: mit einer vollen Stimme, einer starken Körperpräsenz und überzeugenden Argumenten.

Sich Gehör zu verschaffen ist nicht angeboren, sondern kann gezielt geübt werden. Es sind dabei die Faktoren Stimmgebung, Körpersprache und Rhetorik einzusetzen, die im Seminar anhand von Übungen praktisch trainiert werden. Es werden auch Wege gezeigt, den Alltag als Übungssituation zu nutzen und schwierige Gesprächssituationen zu meistern. Außerdem werden Übungen vorgestellt, um Lampenfieber wirksam vorzubeugen.


Inhalt:
- Souveränes Auftreten in Körper und Stimme
- Tragfähige und klangvolle Tongebung
- Dynamische und abwechslungsreiche Stimmführung
- Vermeiden unbewusst ausgestrahlter körperlicher Negativbotschaften
- Sicheres Blickverhalten
- Verbale Techniken zur Schlagfertigkeit und souveränen Gesprächsführung




WF008 - Feedback geben und Kritik üben

4 Stunden
Frau BehrensGesangs- und Sprechstimmlehrerin, Dozentin und Coach
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.01.09.2022
09:00 - 12:30 Uhr
online-Kurs
44.00 EUR
22.00 EUR
Ein ehrliches, unterstützendes Feedback ist ein Helfer für so manchen guten Gedanken. Dabei erschließt uns die ausgewogene Kritik den Zugang zum Gegenüber. Je besser sich der/die Kritisierte getroffen weiß - und wenn das in respektvoller Weise geschieht - umso besser kann die Kritik angenommen und ins Positive verwandelt werden. Das gilt sowohl für positive als auch negative Kritik. Auch die guten Seiten wollen ins rechte Licht gerückt werden und können zur weiteren Arbeit motivieren.


Inhalt:
- Eine klare, strukturierte Sprache: Formulierungsübungen
- Ausgewogenheit von negativer und positiver Kritik
- Aufbau eines Kritikgesprächs
- Fehler: z.B. Pauschalurteile, Kritik vor Dritten, Ironie
- Videoeinsatz, incl. Feedback für das eigene Kritisieren



WF009 - Konfliktlösungswege in schwierigen Strukturen

4 Stunden
Frau BehrensGesangs- und Sprechstimmlehrerin, Dozentin und Coach
Montag bis Dienstag
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.29.08.2022 bis 30.08.2022
09:00 - 12:30 Uhr
online-Kurs
88.00 EUR
44.00 EUR
Hilfestellungen zur Konfliktbewältigung - Workshop

In Arbeitssituationen ist ein Konflikt manchmal unvermeidbar, zu unterschiedlich können die Interessen, Erwartungen und/oder Charaktere der Personen im Team sein. Dann ist der Konflikt wie Sand im Getriebe, der das Arbeiten erschwert. Besonders unangenehm ist es, wenn ein Konflikt in einem Betreuungsverhältnis oder in festgefahrenen, hierarchischen Strukturen herrscht und nur schwer ausgetragen werden kann.
Wie man Konflikte selbst in schwierigen Situationen analysiert und löst, soll Thema dieses Workshops sein. Dazu bedarf es einer hohen Kommunikationskompetenz, die hier vermittelt und erweitert wird.

Inhalt:
- Konflikte erkennen, einordnen und lösen
- Arbeit mit dem Harvard-Konzept
- Schlagfertigkeitstechniken
- Feedback geben nach „oben“ und/oder „unten“
- Umgang mit schwierigen Persönlichkeitsstilen
- Umgang mit Abhängigkeitsverhältnissen
- Analyse der eigenen Stimme und Körpersprache im Konfliktgespräch
- Video-Training





WF010 - Remote Leadership - Erfolgreiche Teamleitung aus der Distanz

6 Stunden
Frau BeckmannDipl. Sprechwissenschaftlerin
Sprechwissenschaft & Training Berlin
www.beckmanntraining.de

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.22.09.2022
12:30 - 17:00 Uhr
online-Kurs
44.00 EUR
22.00 EUR
Auch mit räumlicher Distanz lassen sich Teams erfolgreich führen. Entscheidend sind dabei die Einstellung der Führungskraft und der konsequente Einsatz von entsprechenden Tools und Methoden. Führung ist nach wie vor soziale Interaktion. Die Herausforderung besteht nun darin, diese ins Digitale zu übertragen. Virtuelles Führen oder Führen auf Distanz benötigt mehr Kommunikationsaufwand und eine intensivere Pflege der Beziehung zu den Team-Mitgliedern.

Inhalt:
- Die größten Herausforderungen
- Hilfreiche Rituale
- Spielregeln mit dem Team vereinbaren
- Meetings mit neuer Agenda: 1x1 der Online-Moderation
- Kamera-Präsenz: 1x1 der Remote-Rhetorik
- Persönlicher werden, Vertrauen aufbauen und halten
- Umgang mit Ängsten und dem Gefühl der Isolation
- Ausgeprägte Kommunikationskompetenz
- Vertrauen und Kontrolle
- Feedbackgespräche und Konfliktklärung
- Motivation über räumliche Distanz
- Onboarding aus dem Homeoffice