Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Grundlagen

RG001 - Der HU-Haushalt, das unbekannte Werk

32 Stunden
Herr Brombosch
dienstags (15., 22., 29.09. und 06.10.20)
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.15.09.2020 bis 06.10.2020
08:30-15:30 Uhr
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
176.00 EUR
88.00 EUR

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von grundlegendem, aktuellem und anwendungsbezogenem Fachwissen zum geltenden Haushaltsrecht.

-  Rechtsvorschriften sowie Aufstellung des Haushaltsplanes
-  Finanz- und Investitionsplanung
-  Haushaltsgrundsätze
-  Bewirtschaftung der Einnahmen und Ausgaben
-  Zahlungen, Bestellwesen und Deckungsfähigkeit
-  Rechnungslegung und -prüfung unter Einbeziehung der aktuellen Entwicklung der   
   Rechtslage und Anwendung/Umsetzung von geltendem EU-Recht

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen im Verwaltungsdienst, die das Arbeitsgebiet wechseln und/oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten




RG002 - Einführung in das Hochschulrecht

4 Stunden
Frau Brettschneider-SteinbrecherRechtsanwältin
Termin wird online noch bekannt gegeben
Wartelistenplatz ist möglich.
Termin wird online noch bekannt gegeben
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
22.00 EUR
11.00 EUR
Inhalt:
- Funktion der Hochschule als Wissenschaftsorganisation, Mitgliedergruppen und Personalkategorien
- Gremien und deren Zuständigkeiten
- gesetzlich vorgeschriebene Aufgaben einer Hochschule mit Hinweis auf die rechtlichen Rahmenbedingungen
- Ziele, Chancen und Gefahren einer Verantwortungserweiterung für die einzelnen Bundesländer
  durch die aktuellen Entwicklungen in der Hochschulrahmengesetzgebung
- Europäisierung des Studiums
- Abschlüsse und akademische Grade
- Veränderungen an der HU
- die Verfassung sowie das Leitbild der HU

Zielgruppe: Führungskräfte, Mitarbeiter/innen in der Verwaltung




RG003 - Verwaltungsrecht

7 Stunden
Herr Prof. Kuhlmey
Freitag
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.21.08.2020
09:00 - 15:00 Uhr
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
38.50 EUR
19.25 EUR
Inhalt:
-    Verwaltungsorganisation/ Grundlagen des Verwaltungsrechts
     •    Grundbegriffe
     •    Rechtsquellen
     •    Verfassungsrechtliche Vorgaben
-    Verwaltungshandeln – Verwaltungsakt
-    Rechtswidriger Verwaltungsakt
-    Europäisierung und Internationalisierung des Allgemeinen Verwaltungsrechts
-    VwVfG (Verwaltungsverfahrensgesetz) | VwGO (Verwaltungsgerichtsordnung) |
     GGO (Gemeinsame Geschäftsordnung)
-    Beschwerdeverfahren

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in der Verwaltung




RG004 - Rechtliche Handlungsfelder bei Forschungsdaten

7 Stunden
Herr Hartmann
Frau Helbig
Research Data Management Coordinator, CMS/Humboldt-Universität zu Berlin

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.17.09.2020
09:00 - 15:30 Uhr
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
38.50 EUR
19.25 EUR

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über typische Rechtsfragen, die beim Umgang mit (digitalen) Forschungsdaten aufkommen.

Rechtliche Empfehlungen und Handlungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und diskutiert, dabei werden die Erfahrungen (soweit vorhanden) der Teilnehmenden einbezogen.

Zuständigkeiten, Vorgehensweisen und Ansprechpartner sollen ermittelt und kritisch reflektiert werden. Die Koordinatorin des Forschungsdatenmanagements an der HU berichtet über den Umgang mit Rechtsfragen im Forschungsdatenmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin (siehe u.a. https://www.cms.hu-berlin.de/de/dl/dataman/teilen/rechtliche-aspekte).

Zur Abrundung setzen sich die Teilnehmenden mit den aktuellen rechtlichen Erwartungen und Anforderungen in der nationalen und EU-Forschungslandschaft (z.Bsp. Nationale Forschungsdateninfrastruktur) auseinander.



RG007 - Einführung in das Medienrecht

8 Stunden
Herr RA BuseFachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.28.10.2020
09:30 - 16:00 Uhr
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
44.00 EUR
22.00 EUR
Das Medienrecht ist ein eigenes Rechtsgebiet und gleichzeitig eine rechtsgebietsübergreifende Querschnittsmaterie.
Gegenstand des Medienrechts sind alle Sachverhalte, die den Bereich Kommunikation, Informationsbeschaffung und Informationsvermittlung betreffen. Der Stellenwert der Medien und damit auch die Relevanz des Medienrechts haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen.

Dies liegt vor allem an der stetigen Digitalisierung und betrifft private und berufliche Bereiche gleichermaßen.

Diese Veranstaltung soll einen allgemeinen Überblick zu den wichtigsten Themen im
Medienrecht geben und ist voraussichtlich wie folgt aufgebaut:

1. Einführendes Fallbeispiel zum Medienrecht
2. Schutz des Persönlichkeitsrechts
    a. Persönlichkeitsrecht vs. Meinungs- und Pressefreiheit
    b. Presseberichterstattung
    c. Bildnisschutz
    d. Haftungsfragen
    e. Anspruchsdurchsetzung
    f. Persönlichkeitsrechtschutz bei Instagram, Facebook & Co.
    g. Internetbewertungen
    h. Datenschutzrecht am Beispiel von Suchmaschinen
3. Umgang mit Presseanfragen
4. Wettbewerbsrechtliche und markenrechtliche Bezüge des Medienrechts
5. Medienstrafrecht am Beispiel der sozialen Netzwerke
6. Besprechung von Fragen und Austausch mit den Teilnehmern*innen



RG009 - Webinar: Einführung in die Bildrechte

5 Stunden
Herr RA Herz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
www.kanzlei-wirtschaftsrecht.berlin

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.27.08.2020
09:00 - 13:00 Uhr
Webinar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
27.50 EUR
13.75 EUR
Die Veranstaltung dient dazu, den Teilnehmern*inenn einen Überblick über die Bildrechte zu vermitteln. Erörtert werden insbesondere die Rechte der Erstseller der Bilder, der abgebildeten Personen und von Dritten, die weder das Bild erstellt haben noch auf dem Bild abgebildet sind.

Der Aufbau erfolgt folgendermaßen:

1. Block: Urheberrecht
    a. Grundlagen
    b. Urheberpersönlichkeitsrechte
    c. Verwertungsrechte
    d. Schutzdauer
    e. Panoramafreiheit

2. Block: Das Kunsturhebergesetz
    a. Rechte der abgebildeten Personen
    b. Unterscheidung Bild – Bildnis
    c. Einwilligung der abgebildeten Person
    d. Ausnahmen

3. Block: Rechte Dritter
   a. Beachte markenrechtliche Vorschriften
   b. Beachte wettbewerbsrechtliche Vorschriften
   c. Beachte datenschutzrechtliche Vorschriften



VS001 - Nachteilsausgleich (NTA) in Studium, Lehre und Prüfung

- nur für HU-Angehörige -
8 Stunden
Frau RettelHU, Studienabteilung,
Beauftragte für behinderte Studentinnen und Studenten

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.03.09.2020
09:00 - 16:00 Uhr
Invalidenstraße 110, 5. Etage, 10115 Berlin, Seminarraum (siehe Aushang)
0.00 EUR
0.00 EUR

Die Anzahl an Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung an der HU steigt. Damit erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein/e Student/in mit Erkrankung in eine Sprechstunde kommt oder in Lehre und Prüfung einen Nachteilsausgleich benötigt.

- Was ist eine Behinderung/chronische Erkrankung?
- Rechtliche Grundlage und Rechtsfolgen
- Was ist ein Nachteilsausgleich (NTA)?
- Wie wird ein NTA beantragt?
- Wie gehe ich mit Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung um?
- Exkurs: Der NTA aus familiären Gründen

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen der HU von Prüfungsbüros, Mitglieder von Prüfungsausschüssen und Studienfachberater/innen, wissenschaftlich Lehrende/ Dozierende